Wie der Soldat das Grammophon repariert

Wie der Soldat das Grammophon repariert

  • -
  • Drama / Krieg -
  • 125 Min.

Geschichte

Bosnien 1992: Wegen seines serbischen Nachnamens bleibt der kleine Aleksandar bei Kriegsausbruch unversehrt. Doch Asya, ein 11jähriges Flüchtlingsmädchen, das seine Eltern verloren hat, schwebt in Lebensgefahr. Aleksandar rettet das bosnische Mädchen, indem er Asya als seine Schwester ausgibt. Als seine Eltern sich zur Flucht nach Deutschland entschließen, muss er sie zurücklassen, gibt ihr aber das Versprechen, sie niemals zu vergessen.

Acht Jahre nach seiner Flucht kehrt er als junger Mann in seine bosnische Heimat zurück, um sich auf die Suche nach Asya zu machen und damit auch auf die Suche nach den Wurzeln seiner Herkunft.

  • Drehbuch: Adnan G. Köse
  • Produzent: Fritjof Hohagen
  • Regie: Adnan G. Köse
  • Kamera: James Jacobs
  • Casting: Adnan G. Köse & Stefanie Pohlmann
  • Besetzung: Miroslav Nemec, Misel Maticevic, Karl Markovics, Aleksandar Jovanovic, Anica Dobra, Numan Acar, Branko Tomovic, Adam Bousdoukous
  • Produktion: Enigma Film in Co-Produktion mit EPO Film, JAKALE Film und New Dakota Independent
  • Genre: Drama / Krieg
  • Status: in Vorbereitung
  • Förderung: Creative Europe (Produktion) & FFA Berlin (Drehbuch)